(Border Collies) (Border Collies)

Ziele und Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft Border Collie Deutschland e.V.


Erhaltung und Förderung der Hüteeigenschaften des Border Collie

Die Arbeitsgemeinschaft dient vorwiegend der Erhaltung und Förderung der besonderen Hüteeigenschaften des Border Collie. Sie macht sich zur Aufgabe, diesen speziell für die Hütearbeit gezüchteten Hund als Gebrauchshund zu erhalten und dessen Ausbildung und Einsatz bei der Hütearbeit zu fördern.

Zurück


Ausbildung in Seminaren

Um die vorhandenen, erblich festgelegten Anlagen zu nutzen, ist eine systematische Ausbildung erforderlich. Hierzu veranstaltet die Arbeitsgemeinschaft während der offenen Jahreszeit Seminare. Diese dienen nicht nur der Ausbildung des Hundes, sondern auch der Anleitung des Hundeführers. Er lernt durch praktische Übungen den Hund, dessen Anlagen entsprechend, richtig einzusetzen. Die Seminare finden unter Anleitung erfahrener Ausbilder an Wochenenden statt. Die Teilnahme erfolgt gegen Gebühr. Als Abschluß jedes Ausbildungsseminars kann für die Teilnehmer ein Hütewettbewerb organisiert werden, wobei ein vereinfachter Parcours entsprechend dem Ausbildungsniveau des Hundes zu bewältigen ist. Zusätzlich ist deutsche und englische Literatur zu diesem Thema vorhanden.

Zurück


Hütewettbewerbe

Hütewettbewerbe werden mehrmals im Jahr abgehalten. Sie dienen der Vorstellung und Prüfung der Leistung der Border Collies, wobei in drei unterschiedlichen Leistungsklassen gerichtet wird:

Klasse 1: Anfänger

Klasse 2: Fortgeschrittene

Klasse 3: Offene Klasse

Darüber hinaus sind diese Veranstaltungen ein beliebter Treffpunkt für alle Border Collie-Freunde und ein sehenswertes Ereignis für jeden Hundefreund.

Zurück


Continental Sheepdog Championship

In jedem Jahr findet eine Europäische Meisterschaft statt, das Continental Sheepdog Championship. Alle 8 bis 10 Jahre wird sie in Deutschland ausgetragen. Dazu werden alle Nachbarländer eingeladen. Die Ausrichtung dieser Veranstaltung obliegt der Arbeitsgemeinschaft Border Collie e.V.

Zurück


Förderung fähiger Hundeführer zu Ausbildern

Die Arbeitsgemeinschaft fördert fähige Hundeführer zu Ausbildern, so daß sie in der Lage sind, interessierten Hundeführern Anleitung in den Ausbildung ihrerArbeitshunde zu vermitteln.
Die zertifizierten Ausbilder der ABCD eV finden Sie hier.

Zurück


Aktuelle Information und Rundschreiben

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft werden durch aktuelle Rundschreiben über interne Ereignisse, Seminar- und Wettbewerbstermine informiert. Die Rundschreiben erscheinen fünfmal im Jahr.

Zurück


Beteiligung der Mitglieder an allen Aktivitäten

Die Mitglieder können sich an allen Aktivitäten der Arbeitsgemeinschaft beteiligen, z.B. Gestaltung der Rundschreiben durch Berichte und Inserate, Bildung regionaler Übungsgruppen, Hilfe bei der Durchführung der Seminare und Wettbewerbe usw.

Zurück


Öffentlichkeitsarbeit

Die Arbeitsgemeinschaft versucht, durch Artikel und Berichte in den Medien auf den Border Collie und dessen Leistungsvermögen aufmerksam zu machen, und ihn in Koppelschaf - sowie Rinder- und Milchviehhaltungen als Arbeitshund bekannt zu machen.

Zurück


Aufnahme anderer Hütehunderassen

Besitzer anderer Hütehunderassen, die ihre Hunde in der Hütearbeit einsetzen, sind als Mitglieder in der Arbeitsgemeinschaft willkommen.

Zurück


Mitgliedschaft

Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft erwerben ihre Mitgliedschaft durch eine schriftliche Anmeldung und einen jährlichen Beitrag zur Deckung der anfallenden Kosten.
Einen Antrag auf Mitgliedschaft finden Sie hier, einfach ausdrucken, ausfüllen und an die angegebene Adresse schicken !

Zurück


Vereinsstatus

Die Arbeitsgemeinschaft Border Collie Deutschland e.V. ist seit 1994 ein eingetragener, als gemeinnützig anerkannter Verein.
Hier finden Sie die Satzung der ABCD.

Zurück


Zucht

Mit dem Jahr 2006 hat die ABCD ihre Aktivitäten um die Zucht erweitert und sich der International Sheep Dog Society (ISDS) angeschlossen, dem ursprünglichen Zuchtverband für Border Collies mit Sitz in Großbritannien.
Hier finden Sie die Zuchtordnung der ABCD.

Zurück